Das Team der Classic Expo 2017 bedankt sich bei allen Besuchern und Ausstellern für eine gelungene Messe! Wir freuen uns schon auf der nächste Jahr!

Classic Expo 2013 - Der Rückblick

Größer, interessanter und internationaler als je zuvor

Die neunte Classic Expo vom 18. bis 20. Oktober 2013 zog Oldtimerfans aus ganz Europa in das Messezentrum Salzburg. Mehrere Rekorde konnten verbucht werden: Mit rund 21.000 internationalen Besuchern erreichte die Messe das beste Ergebnis seit ihrem Bestehen und eine Steigerung zum Vorjahr um rund 15 Prozent. Rund 250 internationale Aussteller präsentierten Schmuckstücke, Raritäten und Schätze auf nahezu der gesamten Fläche des Messezentrums Salzburg. „Die Oldtimerszene wächst immer mehr. Old- und Youngtimer sind nicht mehr nur Liebhaber- und Sammlerobjekte, sondern auch – dem Alter zu Trotz – eine hervorragende Investition in die Zukunft“, freut sich der Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH, Dkfm. Henrik Häcker. Durch die gewachsene Messe konnte eine längere Verweildauer der Besucher erzielt werden. Erfreulich war auch die Vielzahl der Nationen auf der Messe: Sowohl auf Aussteller- als auch Besucherseite wurden 11 Nationen gezählt, darunter auch prominente Messegäste wie Olympiasieger Thomas Stangassinger, Filmstar und Amateurrennfahrer Peter Kraus, Rennfahrerlegende Dieter Quester und Anneliese Abarth, Witwe des Rennfahrers und Autoherstellers Carlo Abarth.

 

Sonderschauen: Die runden Geburtstage

Mit den Sonderschauen „50 Jahre Porsche 911“, „50 Jahre Mercedes Pagode“, „50 Jahre Schnitzer Motorsport“ und „Motorradland Österreich“ gab es zu den Jubiläen zahlreiche Sondermodelle und Sammlerstücke zu sehen. Unter den rund 700 ausgestellten Fahrzeugen konnten die Besucher nahezu die gesamte Historie von Porsche – vom allerersten Serienauto bis zum aktuellen Modell – bewundern. Auch die Bilderserie über den Filmstar und Amateurrennfahrer Steve McQueen zog zahlreiche Oldtimerfans an. Der Motorrad Veteranen Club Attnang-Puchheim präsentierte heimische Raritäten, die selbst unter Motorradfreunden wenig bekannt sind: „Mit Hilfe von über 100 Mitgliedern konnten wir eine bisher unerreichte Auswahl an historischen Motorrädern zusammenstellen. Diese Modelle standen schon damals als Synonym für Qualität aus Österreich“, so Clubpräsident Johann Preuner.

 

Historische Einsatzfahrzeuge: Das neue Highlight auf der Messe

Auch Feuerwehr, Polizei und Rettung stellten heuer wieder ihre historischen Einsatzfahrzeuge aus. Ein historisches Unfallszenario von 1980, nachgestellt vom Polizeikommando der Stadt Salzburg, sorgte für jede Menge Spannung, und zum Abschluss der Classic Expo wurden sowohl der schönste Clubstand als auch das schönste Einsatzfahrzeug der Classic Expo von einer Jury prämiert. Der Preis für das schönste Einsatzfahrzeug ging hierbei an einen Austro Fiat AFN der Freiwilligen Feuerwehr Ried/Innkreis aus dem Jahre 1931. Als schönster Clubstand wurde in diesem Jahr der Stand „Historische Formel Vau Europa e.V.“ prämiert, an dem unter anderem der originale Rennwagen von Niki Lauda zur Sitzprobe bereit stand.

 

Spannende Auktionen

Das Auktionshaus Dorotheum zählt seit der ersten Stunde zu den Partnern der Classic Expo. 2013 war die gesamte Halle 9 für die Auktion von ausgewählten Exponaten vorbehalten. Wie schon im Vorjahr fanden nahezu alle zum Verkauf angebotenen Fahrzeuge und Automobilia neue Abnehmer. „Mit einer Verkaufsquote von insgesamt über 90 Prozent konnten wir ein Traumergebnis erzielen. Insbesondere die sehr hochkarätigen Fahrzeuge konnten alle verkauft werden“, so Mag. Wolfgang Humer, Leiter der Sparte Klassische Fahrzeuge und Automobilia des Dorotheums.

 

Die 13. Salz & Öl Rallye des Salzburg Rallye Clubs

Bei schönstem Sonnenschein ratterten am Messegelände die Motoren beim  Zieleinlauf der Salz & Öl Rallye. Nach circa 600 Rallye-Kilometern durch Flachgau, Tennengau und Pongau am Freitag, sowie Inn- und Mühlviertel am Samstag gewann das niederösterreichische BMW 2002 Team Brachinger/Gassner.

 

Aussteller zeigen sich zufrieden

„Die Classic Expo ist eine sehr schöne  und vor allem entspannte Oldtimer-Messe. Mit drei von vier verkauften Autos hat sich der Messebesuch für uns außerdem durchwegs gelohnt. Wir kommen gerne wieder!“, freute sich Peter Thieroff, Inhaber der Oldtimerrestauration Auto-Thieroff. Auch Olaf Dobrowolski, Vertriebsleiter der Mathé-Schmierstofftechnik GmbH bekräftigte: „Die Classic Expo hat so viel Charme und deckt den für uns sehr interessanten österreichischen, aber auch osteuropäischen Markt ab. Die tolle Architektur des Messezentrums, sowie die übersichtliche Hallengestaltung tragen ihr Übriges zur durch und durch gelungenen Messe bei. Wir können bereits jetzt bekannt geben, dass Mathé sich im nächsten Jahr mit einer Sonderausstellung auf der Classic Expo präsentieren wird“. Dass trotz der schönen Wetterbedingungen ein neuer Besucherrekord verzeichnet wurde, erfreute auch die Aussteller. Die hervorragende Qualität der Ausstellung ist ein wichtiger Grund für den großen Erfolg der Classic Expo, die immer mehr zum internationalen Treffpunkt für Oldtimerfreunde aus ganz Europa wird!

 

„Das tolle Ergebnis der heurigen Classic Expo erfreut das gesamte Messeteam, und die Planung für die nächste Ausgabe vom 17.-19. Oktober 2014 läuft bereits. Schon während der Messe haben zahlreiche Aussteller ihre Standplätze für 2014 reserviert, wir sind also auf dem richtigen Weg“, zeigen sich Messeleiter Wolfgang Baumgartner und Bereichsleiterin Charlotte Reichenspurner höchst zufrieden.

Zurück